Ein Jahr mit 111 Gründen – Mein Buch hat Geburtstag

111 Gründe Niederlande
Die Niederlande lieben: 111 Gründe und einige Souvenirs aus dem schönsten Nachbarland der Welt

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebes Buch

“111 Gründe, die Niederlande zu lieben”, so lautet der Titel meines Buches, das am 1. August 2019 im Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf erschien. Drei Dinge weiß ich heute, genau ein Jahr später sicher. Erstens: Es gibt weit mehr als 111 Gründe, unser schönes Nachbarland im Westen zu lieben. Zweitens: Es ist eine aufregende Reise, ein eigenes Buch entstehen zu sehen. Drittens: Ich würde es mir heute länger überlegen, wenn ich eine Anfrage bekomme, ein Buch zu schreiben.

Heute vor genau einem Jahr war das offizielle Erscheinungsdatum des Buches. Wir waren gerade im Ostseeurlaub in Stralsund, als meine Mutter mich begeistert anrief: “Es ist da!”

Sie hatte es früh genug in der Buchhandlung bestellt. Es sollte noch einige Tage dauern, bis ich es endlich ebenfalls in Händen halten konnte. Meine Freiexemplare des Verlages warteten in einem Paket auf mich, bis zu meiner Rückkehr aus dem Urlaub. Allerdings gebe ich zu, dass ich gleich in ein Büchergeschäft gegangen bin und in der Reiseecke bei Niederlande gestöbert habe. Fündig wurde ich leider nicht.

111 Gründe Niederlande - Premiere
Premierenhappen in der Buchhandlung Hornung in Unna

Da war es: 280 Seiten Buch, 400 Gramm schwer, 13,1 x 2,5 x 20 cm groß

Da war es also, “111 Gründe, die Niederlande zu lieben”. Weil die Nordsee so klasse ist, weil die Strände so prima sind, weil es lauter feine Naschsachen gibt, weil die Tulpen so bunt sind. Nur um einige Gründe anzudeuten. Im Buch sind sie natürlich lustiger formuliert: “Weil niemand mehr Holzschuhe trägt, aber alle sie lieben” beispielsweise. Da hatte ich also ein gutes Jahr Arbeit in 280 Seiten gesteckt, mich ganze Wochenenden zum Schreiben verkrochen, recherchiert, formuliert, redigiert. Ich hatte in Bilddatenbanken nach passenden Fotos gestöbert, jeden Eigennamen dreimal kontrolliert und die Korrekturfahne nochmals überprüft. Und nun durfte ich als Autor mein Werk im Bücherregal betrachten. Das war ein stolzer Moment. Mehr über den Entstehungsprozess des Buches und die Zeit des Schreibens selbst ist in einem älteren Artikel zu finden.

Fragerunde, Lesung im Haus der Niederlande
Fragerunde nach der Lesung im Haus der Niederlande in Münster und ein gut gefüllter Saal, Foto: Zentrum für Niederlandestudien

Das Buch ist da, und nun?

Was mache ich nun mit dem Buch, aus meiner Autorenschaft? Ich würde sicherlich Lesungen anbieten können, vielleicht sogar in touristischen Regionen in den Niederlanden. Vielleicht werde ich ja als Niederlande-Kenner angefragt. Zeitung, Radio, Talkshows, jetzt ist doch alles drin! Weitere Bücher würden folgen! Wer weiß schon, welche Möglichkeiten sich daraus für mich ergeben sollen, da ich nun als Autor quasi ein bestätigter Experte war!

Die Realität war weit weniger aufregend. Immerhin zwei Lesungen konnte ich im Herbst 2019 anbieten. Eine im Haus der Niederlande in Münster und zur Premiere durfte ich in meiner Heimatstadt Unna in der Buchhandlung Hornung einladen. Viele Buchhandlungen, denen ich eine Lesung anbot, lehnten ab, selbst ohne Gage. Sie hielten die Zeit im Herbst für ungeeignet, hatten generell schlechte Erfahrung mit Lesungen gemacht oder luden nur bekannte Autorinnen und Autoren ein.

Oliver Hübner Berlin
Mit den “111 Gründen” unterwegs, Berlin Alexanderplatz

Es gab einige Zeitungsberichte, sogar ein Radiointerview auf Antenne Unna. Ein positiver Effekt, den ich mir auf die Reichweite meines Blogs erhoffte, hielt sich in Grenzen. Was allerdings blieb und auch immer noch bleibt, ist der Stolz auf mein Buch. In einem echten Verlag. Und ich bekomme regelmäßig sehr positives Feedback: Unterhaltsam geschrieben, lehrreich, mit vielen Geheimtipps.

Das Gefühl der Autorenschaft kannte ich allerdings bereits. Ich hatte 2018 ein Buch mit humorvollen Texten, die ich für Lesebühnen geschrieben hatte, im Selbstverlag herausgegeben. Nun war mein zweites Buch in einem großen Verlag erschienen. Und es könnten tatsächlich weitere Bücher folgen. Bitte stellen Sie sich hier eine geheimnisvolle, andeutende Geste vor.

Lesungen als Online-Formate, Kultur und Corona

Die Hoffnung auf weitere Lesungen in der Frühjahrssaison – fragen Sie doch bitte im März/April noch mal an, da geht vielleicht kurzfristig was, Tulpenblüte und nahende Urlaubszeit – wurde durch die Coronakrise überlagert. An öffentliche Lesungen war nicht mehr zu denken. So erprobte ich ein eigenes Format mit einer Online-Lesung. Ich las über mehrere Wochen freitags einige Kapitel aus dem Buch und übertrug die Lesung live bei facebook, die Zuhauselesung. Das war ein ganz spannendes Format, zumal es genau in der Zeit der boomenden Zoom-Konferenzen passte. Hier konnte ich technische viel experimentieren und dabei lernen, was in der Online-Übertragung gut funktionierte und was weniger.

Eine äußerst spannende Lesung, die für März diesen Jahres in Berlin geplant war, musste leider wegen Corona abgesagt werden. Mit dem Theater ohne Probe sollten Texte aus dem Buch vorgelesen und auf der Bühne live von Improvisationsschauspielern interpretiert werden. Das Format mit dem Namen Lesung trifft Impro fand später als eine Liveübetragung auf Youtube statt, bei der ich leider nur zusehen konnte.

Eine “echte” Lesung ist für September geplant, bei der Volkshochschule in Selm. Hier hoffe ich, dass die zweite Corona-Welle nicht überschwappt und einen Strich durch die Rechnung macht.

Welche sind Deine/Ihre Gründe, die Niederlande zu lieben?

In meinen Gesprächen mit Menschen, die gerne in die Niederlande reisen, habe ich unterschiedlichste Gründe für diese Liebe gehört. Welches ist Ihr, welches ist Dein Grund, die Niederlande zu lieben? Ich freue mich über Deinen/Ihren Kommentar! Gerne auch mit Tipps für besondere Orte, Sehenswürdigkeiten, Pensionen, Campingsplätze, kulinarische Spezialitäten, Wanderrunden, Fahrradrouten, …

Termine, Links, Bestellinformation

111 Gründe, die Niederlande zu lieben

Oliver Hübner
111 Gründe, die Niederlande zu lieben
Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt
280 Seiten, Premium-Paperback
mit zwei farbigen Bildteilen
ISBN 978-3-86265-782-7
14,99 EUR (D)

Kaufen

Kaufen Sie die “111 Gründe” am besten in der Buchhandlung Ihres Vertrauens vor Ort, sie braucht ganz sicher zur Zeit Ihre Unterstützung.

Bestellen

111 Gründe im Online Shop des Verlages Schwarzkopf & Schwarzkopf (ab 20,01 € versandkostenfrei)

111 Gründe im Online-Shop der Buchandlung Hornung in Unna, der Buchhandlung meines Vertrauens (ab 20,00 € versandkostenfrei)

111 Gründe im Online-Shop von Bücher Beckmann in Werne, ebenfalls eine Buchhandlung meines Vertrauens (versandkostenfrei)

Na gut: 111 Gründe beim großen Versandhandel Amazon.
Falls Sie hier bestellen, bitte ich ganz bescheiden um eine klasse Bewertung und eine gute Rezension, denn das hilft einem kleinen Autoren, wie mir. Und machen Sie bitte einen Screenshot und senden mir diesen, falls das Buch dort mal auf einen Platz unter 12410 rutscht.

Auch bestellbar: Mein Erstlingswerk “Villa Später” im Shop des Verlag Blogwerk

Lesungen

Alle Termine meiner Lesungen

auch interessant:

Titel 111 Gründe Niederlande

Ab August im Buchhandel: mit 111 Gründen die Niederlande lieben

Über Oliver

Oliver Hübner ist Blogger und Autor - Webtextler und Westostler. Begeistert für drop, fiets, patat, Amsterdam, noordzee, stroopwafels und Nederlands praten, kurzum, für das schöne Land an Maas und Waal. Geboren in Unna, Studium in Berlin und Amsterdam, pendelt zwischen Ruhrgebiet und Mecklenburg-Vorpommern.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X