Polderblick-Podcast #2 – lekker radeln

Titelbild Polderblick-Podcast

200 Jahre Fahrrad!

Auch wenn die erste Fahrradtour der Geschichte im Jahr 1817 in Mannheim stattfand, gibt es keinen schöneren Ort, dieses Jubiläum zu feiern, als in Holland. Auf Einladung des Niederländischen Büros für Tourismus und Convention (NBTC) durfte ich an einem Wochenende unter dem Motto #lekkerradeln teilnehmen. Ich fuhr auf einem E-Bike 60 Kilometer durch Nord-Holland. Obwohl radeln an sich schon lekker ist, wurden wir zudem noch kulinarisch verwöhnt.

Im Podcast spreche ich mit Sarah Renziehausen, die auf ihrem Blog feiertäglich über das alltägliche Genießen bloggt und mit Anouk Susan, der Direktorin des NBTC in Deutschland.

Sarah Renziehausen - Podcaststuhl
Auf dem Podcaststuhl: Sarah Renziehausen in Miggelenberg

Die Tour zum Nachlesen mit weiteren Fotos gibt es in meinem Artikel zum Fahrrad-Wochenende #lekkerradeln in Nord-Holland.

Mit dem E-Bike an der Nordsee
Am Paal 29 in den Schoorlse Duinen – die Nordsee!!

Weitere Links zum Inhalt dieser Folge:

Danke an:

Das Team der Agentur Mediamixx

Holland boven Amsterdam

Ferienpark Landal Miggelenberg

Van der Valk Hotel Canthareel Apeldoorn

de Fietser – Ede

Irish Cottage Vermeer

auch interessant:

Vliehors Expres Vlieland

Kurzurlaub: Weites Land auf Vlieland

Fahrrad in den Dünen auf Vlieland

Inseltagebuch Vlieland – Teil 3: den Westen entdecken, Fahrradtour und eine Sandwüste

Über Oliver

Oliver Hübner ist Blogger und Autor - Webtextler und Westostler. Begeistert für drop, fiets, patat, Amsterdam, noordzee, stroopwafels und Nederlands praten, kurzum, für das schöne Land an Maas und Waal. Geboren in Unna, Studium in Berlin und Amsterdam, pendelt zwischen Ruhrgebiet und Mecklenburg-Vorpommern.

Schon 2 Kommentare

  1. Herrlich klingt das. Gemütlich radeln durch Holland und dabei noch Kulinarisches genießen. Danke für die Anregungen. Ich mache mich bald mal auf den Weg…..

    • Danke 🙂
      Holland kann locker mit Bornholm mithalten. Wenn Du noch weitere Tipps möchtest, meld Dich gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X