Reisen in die Niederlande während der Corona-Krise – Reisebeschränkungen

Stand 01.08.2020

Die Grenzen zwischen den Niederlanden und Deutschland sind für Bürgerinnen und Bürger aus EU- und Schengen-Staaten geöffnet, der Verkehr zwischen beiden Ländern ist erlaubt. Verboten ist eine Einreise nur für Personen mit Symptomen des Corona-Virus.

Für Urlaub in den Niederlanden ist zu beachten

  • Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten!
    Das gilt für Personen, die 13 Jahre alt oder älter sind und nicht im gleichen Haushalt leben, bei Nichteinhalten des Abstands droht ein hohes Bußgeld von bis zu 390 €.
  • Personen aus unterschiedlichen Haushalten dürfen  in einem Auto fahren
    Allerdings nur zu einem Ziel, also nicht als touristische Rundfahrt, eine Schutzmaske wird im Auto empfohlen, ist aber keine Pflicht.
  • Personen aus verschiedenen Haushalten dürfen nur ein Ferienhaus teilen
    Allerdings nur, wenn sie dort den Abstand von 1,5 Metern einhalten können.
  • Im öffentlichen Verkehr, auch auf Fährschiffen, ist das tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht
    Für Personen ab 13 Jahren.
  • Ferieneinrichtungen dürfen uneingeschränkt öffnen.
    Ab 1. Juli dürfen alle Gemeinschaftseinrichtungen wie Schwimmbäder, Duschen und Toilettengebäude in Ferieneinrichtungen öffnen. Allerdings nur,  wenn sie die Abstandsregelung einhalten und kontrollieren können, das liegt im Ermessen der Betreiber.
  • Museen und Freizeitparks haben geöffnet
    Für Freizeitparks ist ein Online-Ticket mit einer Reservierung für ein bestimmtes Zeitfenster Pflicht.
  • Maskenpflicht in Innenstädten
    In Amsterdam und Rotterdam gilt für belebte Innenstadtbereiche auch im Freien eine Maskenpflicht.

 


Aktuelle Entwicklung

01.08.2020 Amsterdam und Rotterdam führen in den Innenstädte Bereiche mit Maskenpflicht ein. Das gilt für belebte Straßen und Plätze im Innenstadtbereich, in Amsterdam auch im Rotlichtviertel.

01.07.20: Gemeinschaftseinrichtungen in Ferienanlagen dürfen wieder öffnen, Personen aus mehreren Haushalten dürfen gemeinsam einen PKW benutzen.

03.06.20: Die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes wird für viele europäische Länder, auch die Niederlande, nicht über den 15. Juni hinaus verlängert.

26.05.20: Bitte nicht über die Pfingsttage ohne Buchung in die Niederlande reisen. Darum bitten der niederländische Premierminister Mark Rutte und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet auf einer gemeinsamen Pressekonferenz.

18.05.20: Die Einreisebeschränkung von Drittländern in die EU wurde bis zum 15.06.2020 verlängert. Das gilt aber nicht für EU-Bürger innerhalb der EU. Eine Reise von Deutschland in die Niederlande ist gestattet, sofern keine Krankheitssymptome vorliegen.

15.05.20: In Nordrhein-Westfalen gilt keine Quarantäne Regelung mehr bei Einreise aus dem EU-Ausland

13.05.20: Auch Nordrhein-Westfalen und das Saarland setzen die Quarantäne-Regelung aus

12.05.20: Gericht hebt Quarantäne-Regelung bei Einreise nach Deutschland für Niedersachsen auf.


Weitere Information

Noch detailliertere Informationen sind auf dem Blog nach-holland.de zusammengestellt.

X