Reisen in die Niederlande während der Corona-Krise – Reisebeschränkungen

Stand 03.06.2020

Die Grenzen zwischen den Niederlanden und Deutschland sind für EU-Bürgerinnen und -Bürger grundsätzlich geöffnet, der Verkehr zwischen beiden Ländern ist erlaubt. Verboten ist eine Einreise nur für Personen mit Symptomen des Corona-Virus.

Dennoch sollten nach wie vor nur notwendige Reisen zwischen beiden Ländern unternommen werden. Von touristischen Reisen oder Reisen zum Zweck des Einkaufens wird weiterhin abgeraten. Das deutsche Auswärtige Amt hat eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen und warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen ins Ausland. Diese Reisewarnung gilt bis zum 14. Juni 2020.

Seitens der Niederlande gelten die Reiseeinschränkungen derzeit bis zum 15. Juni 2020.


Aktuelle Entwicklung

03.06.20: Die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes wird für viele europäische Länder, auch die Niederlande, nicht über den 15. Juni hinaus verlängert.

26.05.20: Bitte nicht über die Pfingsttage ohne Buchung in die Niederlande reisen. Darum bitten der niederländische Premierminister Mark Rutte und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet auf einer gemeinsamen Pressekonferenz.

18.05.20: Die Einreisebeschränkung von Drittländern in die EU wurde bis zum 15.06.2020 verlängert. Das gilt aber nicht für EU-Bürger innerhalb der EU. Eine Reise von Deutschland in die Niederlande ist gestattet, sofern keine Krankheitssymptome vorliegen.

15.05.20: In Nordrhein-Westfalen gilt keine Quarantäne Regelung mehr bei Einreise aus dem EU-Ausland

13.05.20: Auch Nordrhein-Westfalen und das Saarland setzen die Quarantäne-Regelung aus

12.05.20: Gericht hebt Quarantäne-Regelung bei Einreise nach Deutschland für Niedersachsen auf.


Regeln innerhalb der Niederlande

In den Niederlanden haben die meisten Supermärkte, Geschäfte und Wochenmärkte geöffnet.

Restaurants dürfen bis zum 01.06.2020 nur Liefer- oder Abholdienste anbieten. Danach dürfen sie öffnen, falls ausreichend Platz vorhanden ist und die Abstandsregel eingehalten werden kann.

Es gilt die Abstandsregelung von 1,5 Metern (anderhalvemetersamenleving). Eine Pflicht zum Gebraucht von Mund-Nase-Masken (nicht-medizinischen Masken) gibt es derzeit noch nicht. Ab de 01.06.2020 gilt diese aber in Öffentlichen Verkehrsmitteln.

Veranstaltungen mit bis zu 30 Personen (inkl. Personal) dürfen stattfinden, falls die Abstandsregel eingehalten werden kann.

Ab dem 01.09.2020 ist vermutlich die Öffnung weiterer Einrichtungen möglich.


Sommerurlaub in den Niederlanden?

Ein Lichtblick für den Sommerurlaub ist die geplante Öffnung von Campingplätzen und Ferienparks ab 1. Juli. Abzuwarten bleibt allerdings, ob die Quarantäne-Regelung bei der Rückreise nach Deutschland bis dahin aufgehoben wird.


Quarantäne bei Reisen aus den Niederlanden nach Deutschland

Die Regelungen für Quarantäne bei der Einreise aus den Niederlanden nach Deutschland hängen vom Wohnort ab.
Personen, die aus dem Ausland einreisen sind verpflichtet, sich bei ihrem zuständigen Gesundheitsamt zu melden und sich in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben.

Es gelten Ausnahmen für bestimmte Berufsgruppen und dienstliche Reisen.

Nordrhein-Westfalen

Es gilt keine Quarantäne-Regelung mehr bei Einreise aus dem EU-Ausland, Stand 15.05.2020

Niedersachsen

Die Quarantäne-Regelung bei Einreise aus dem Ausland wurde gerichtlich aufgehoben und gilt daher nicht mehr, Stand 12.05.20

Andere Bundesländer

Bei der Weiterreise in andere Bundesländer gelten deren Quarantäne-Verordnungen.


Weitere Information

Noch detailliertere Informationen sind auf dem Blog nach-holland.de zusammengestellt.