Der Polderblick 3 – Post vom Nachbarn, Besuch beim Nachbarn, Geselligkeitsfietsen

Polderblick auf blog-speciaal.de

Polderblick schaut über den Deich. Die Nachrichten-Woche im Land der Tulpen und Windmühlen.

Polderblick ist eine regelmäßige Rubrik auf blog-speciaal.de.

Nr. 3, Kalenderwoche 49, week 49 2016, 11.12.2016

Zahl der Woche: 2.700.000.000

In Worten 2 Milliarden und 700 Millionen. Und zwar Euro. So viel war der Belgischen Post die Niederländische in einem vierten und wohl letzten Angebot Wert. In Den Haag befürchtete man allerdings zu viel Einfluss des belgischen Staates in einem Unternehmen von nationaler Bedeutung. Das Kaufangebot wurde kurzerhand abgelehnt.

Die NOS berichtet (NL)

Niederländer/in der Woche: Paul Verhoeven

Der hollywooderfahrene Regisseur Paul Verhoeven, für Filme wie Robo Cup und Basic Instincts international bekannt, wird im Februar 2017 der internationalen Jury der Berlinale vorsitzen. Verhoevens Film Turks fruits (Türkische Früchte) wurde 1999 auf dem Niederländischen Filmfestival zum niederländischen Film des Jahrhunderts gewählt.

Die RBB berichtet (DE)

Meldung auf berlinale.de (DE)

Aufreger der Woche: Bierfahrräder weiter in Amsterdam unterwegs

Seit längerem streitet die Stadtverwaltung und eine Bürgerinitiative gegen Stadtrundfahrten auf sogenannten bierfietsen, pedalgetriebene, zum Teil mit -Motor unterstütze Grupenfahrräder mit Theke und Bierausschank. Fröhlichkeit garantiert, aber auch Verkehrssicherheit?

Nicht erwünscht sagen die einen, eine touristische Attraktion sagen die anderen. Die Stadtverwaltung verhängte zunächst ein Verbot im gesamten Stadtzentrum, doch sprach sich ein Gerichtsurteil gegen die zu pauschale Verbannung der geselligen Attraktion aus. Ein Sperrgebiet sei rechtens, doch müsse auch eine Zone definiert werden, in der das Fahren erlaubt sei, so das Urteil.

Das war sicher noch nicht das letzte Wort in dieser Angelegenheit.

Nu.nl berichtet (NL)

Seite eines Anbieters (DE)

Seite der Bürgerinitiative gegen bierfietsen (NL)

Top-Nieuws der Woche: Schlittschuhlaufen auf Natureis ist nationales Kulturerbe

Eislaufen ist in den Niederlanden ist eine nationale Angelegenheit. Vor allem in der Provinz Friesland, wo die Elfstedentocht, in Jahres in denen sie statt findet, das Großereignis eines Jahres ist. Die Bedeutung wurde nun nochmals unterstrichen: Schlittschuhlaufen auf Natureisflächen wurde zum Nationalen Kulturschatz erhoben.

Das Institut für Immaterielles Kulturerbe (Kenniscentrum Imaterieel Erfgoed) fand es wert, die Sportart in die Liste aufzunehmen, dort findet Natureisschlittschuhlaufen einen Platz zwischen Wohnwagenkultur, Diamantenbearbeitung und dem Käsemarkt in Alkaar.

Die Volkskrant berichtet (NL)

Meldung des Instituts für immaterielles Kulturerbe (NL)

Und wo gibt es zur Zeit Natureis?

auch interessant:

Nederlands Film

Niederländische Filme – Meine Top 10

Über Oliver

Oliver Hübner ist Blogger und Autor - Webtextler und Westostler. Begeistert für drop, fiets, patat, Amsterdam, noordzee, stroopwafels und Nederlands praten, kurzum, für das schöne Land an Maas und Waal. Geboren in Unna, Studium in Berlin und Amsterdam, pendelt zwischen Ruhrgebiet und Mecklenburg-Vorpommern.

Ein Kommentar bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X