Polderblick
Polderblick – Woche 3/17

Polderblick schaut über den Deich. Mein Blick auf die Woche im Land der Tulpen und Windmühlen.

Polderblick ist eine regelmäßige Rubrik auf blog-speciaal.de.

Nr. 9, Kalenderwoche 3, week 3 2017, 22.01.2017

Zahl der Woche: 28

28 neue angemeldete Auto pro 1000 Einwohner gab es in den Niederlanden im Jahr 2016, damit liegen sie deutlich hinter anderen EU-Ländern. Belgien führt die Liste an mit 60 Neufahrzeugen je 1000 Einwohner. Die Niederlande sind vor allem das einzige EU-Land, in dem diese Zahl rückläufig ist. Es wurden 15 % weniger Fahrzeuge pro Einwohner zugelassen. Ist ja verständlich und sinnvoll, in einem kleinen wo nicht viel Platz ist. Ob ein Trend weg vom Diesel und hin zu E-Fahrzeugen zu beobchten ist, geht indes nicht aus der Meldung hervor.

Das hat das Centraal Bureau voor de Statistiek ermitelt (NL)

Anti-Europäer der Woche: Donald J. Trump

In dieser Woche gibt es mal keine/n Niederländer/in der Woche. Es starren sowieso alle über den großen Teich, was der wütende Twitterer wieder von sich lässt.

Es ist seit seiner Nomination viel über das Weltbild des Donald Trump geschrieben worden. Der neue Präsident der USA hat in der Woche vor seiner Amtseinführung noch einmal gründlich ausgeholt und die EU einen Club auf Zeit bezeichnet. Ein schwächeres Europa würde die USA natürlich stärken. Die Kurzfristigkeit dieser Strategie ist klar, denn in einer globalisierten Welt verliert der, der nur bis zum eigenen Horizont sieht. Der scheint beim 45. Präsidenten der USA nicht allzu weit vom Schatten des Trump-Towers am Cenral Park entfernt zu liegen.

Zondag mit Lubars hat die Inthronisierung zum Anlass genommen, ein kleines Land in Westeuropa einmal dem neuen Präsidentne vorzustellen. So, dass er es auch versteht:

 

Top-Nieuws der Woche: van Gogh kehrt in die Niederlande zurück

Zwei im Jahr 2002 gestohlene Gemälde von Vincent van Gogh kehren nun in ihre Heimat zurück. Es handelt sich um zwei Werke, die noch in seiner Zeit in den Niederlanden entstanden: “Zeegezicht bij Scheveningen”  und “Het uitgaan van de Hervormde Kerk te Nuenen”.  Die Werke waren im September 2016 in Kreisen der napolitanischen Camorra aufgetaucht. Nach einer Restaurierung sollen beide Werke noch in diesem Jahr wieder im van Gogh-Museum zu sehen sein.

nu.nl berichtet